Fälschungen in der Bibel

Edi Maurer hat auch das Video „Die dunkle Seite Martin Luthers“ geschaffen. Sein Video „Die gefälschte Bibel“ wurde bereits von über einer Million Menschen angesehen. Ein guter Überblick über die Bibelfälschungen.

Anzumerken ist an dieser Stelle, dass die Redaktion der Medianus-Bibel keine Nähe zu irgend einer Religionsgemeinschaft hat. Auch nicht zu Universelles Leben, welche wohl dieses Video produziert hat und das Pseudonym „Edi Maurer“ benutzt.

von Edi Maurer

Dieses Videos ist im großen und ganzen gut gemacht, allerdings gibt es dazu doch etwas, was man unbedingt anmerken muss.

Nicht jeder Ungereimtheit liegt eine Fälschung zu Grunde. Oft verstehen wir mit unserem heutigen Denken ganz einfach nicht die Zusammenhänge oder das Übertragen in unsere Sprache führt zu dieser Ungereimtheit. Wichtig ist das wesentliche im Auge zu behalten.

Zum Beispiel die Schlachtung des Lammes zum Passahfest ist keine Fälschung der Bibel, denn es gehört zum Zentrum des Erlösungsplanes. Joschuah aus Nazareth, unser Maschiach ist dieses Lamm, das ist das Zentrum des ewigen Evangeliums.

Das Fleisch aber sollen sie noch in derselben Nacht essen, am Feuer gebraten, und dazu ungesäuertes Brot; mit bitteren Kräutern sollen sie es essen.

2. Mose 12, 8

Darum soll es „mit bitteren Kräutern“ gegessen werden, weil es eben nicht ein Brandopfer der Priester ist, sondern der Hinweis auf das Opfer unseres Maschiach, dem LAMM Gottes.

Verfälschungen in den Büchern Mose wurden in der Tat von späteren Propheten des alten Testamentes schon angeprangert.

Im neuen Testament ist wohl das Matthäus Evangelium zu erwähnen. Im Vatikan liegt angeblich die Urversion in hebräisch vor. Die Zukunft wird uns zeigen, ob es tatsächlich dort ist.

Noch eine Kleinigkeit zum Video:
Eigentlich sollte Edi Maurer wissen, dass das Gebot „Du sollst nicht töten“ nicht das 5. Gebot in der Bibel ist. Er erwähnt das mehrere Male in dem Video. In der Bibel ist es das 6. Gebot. Eigentlich müsste er wissen, dass die frühe Kirche das zweite Gebot gestrichen hat und das zehnte Gebot geteilt hat.

Im Jahr 2021 ist auch eine neue Version der gefälschten Bibel erschienen, welche man als Erweiterung sehen kann. Die darin erkannten Wahrheiten überwiegen bei weitem die Eigeninterpretation der dahinter stehenden Glaubensgemeinschaft. Darum kann man es nur wärmstens empfehlen.

Warum ist alles so kompliziert?

Weil wir unseren Schöpfer durch unser Herz wieder finden sollen. Die vielen Fälschungen geben jenen Raum, die hartherzig bleiben WOLLEN.

Dasselbe finden wir auch in der Prophetie. Auch dort gibt es immer Raum für die Zweifler, darum sind die Erfüllungen der prophetischen Worte immer etwas undeutlich. Ein Beispiel ist dieses:

Darum wird der Herr selbst euch ein Zeichen geben: Siehe, die Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären, und wird seinen Namen Immanuel heißen.

Jesaja 7, 14

Die Erfüllung dieser Prophezeihung:

Und sie wird einen Sohn gebären, und du sollst ihm den Namen Jahuschuah geben; denn er wird sein Volk erretten von ihren Sünden.

Matthäus 1, 21

Dem Zweifler gibt diese Erfüllung im NT Raum.

Nächste Seite: Zehn Gebote