Corona Gegenschlag – Jetzt gehts los!

Nun ist es endlich soweit.
Die anständigen Menschen im ganzen Erdkreis starten den Corona Gegenschlag.

Die bisherige Geschichte – Der juristische Gegenschlag, erklärt von Dr. Füllmich

Dr. Füllmich erklärt ausführlich den juristischen Gegenschlag.

Aber auch politisch sind die Weichen bereits gestellt.

Der politische Gegenschlag

Ein besonderer Lichtblick dürfte dieser Mann sein. Er heisst David Claudio Siber und wurde aus der Partei der Grünen in Deutschland ausgeschlossen.

Das ist die neue Partei, in welcher auch David Claudio Siber antreten wird.

Die Gründer der Stiftung Corona Ausschuss sind ebenfalls Mitglieder dieser Partei.

Corona Gegenschlag in Österreich

Die Partei “dieBasis” gibt es in Österreich noch nicht.
Es gibt eine Kleinigkeit, die mir an der deutschen Partei nicht gefällt. Dies betrifft die vier definierten Säulen. Der Begriff “Schwarmintelligenz” erzeugt bei mir sofort ein negatives Gefühl. Man sollte vom Beginn an keine solchen Gefühle aufkommen lassen. Außerdem wäre für mich die wichtigste Säule die “Liebe”.

Dieses Logo wäre mein Vorschlag für die Gründung dieser Partei in Österreich. Der Begriff “Schwarmintelligenz” klingt für mich, als hätte das Böse bereits einen Fuß in der Tür. Dies passiert zwar auf jeden Fall, nach Gründung jeglicher Institution, aber man muss es ja nicht gleich im Logo verankern. Außerdem ist für mich die Liebe die Säule schlechthin, darum würde ich sie auch an erste Stelle setzen.

Finden sich einige Gründungsmitglieder, so wäre auch ich bereit, dabei mitzumachen. Bitte ein Mail senden.

Politische Zukunft nach der Krise

Nach dem Corona Gegenschlag wird sich die politische Landschaft stark verändern. Sowohl CDU, SPD, FDP, Grüne, ÖVP, SPÖ als auch neue Parteien, wie die Neos werden im Sinne der DIALEKTIK zwischen den beiden blauen Blöcken zerrieben.

Es bleibt nur das dunkelblaue und das himmelblaue Lager übrig. Die Einordnung in LINKS und RECHTS wird stark zurückgedrängt, weil viele heutige “Rechte” selbstlos handeln werden. Ebenso werden viele heutige “Linke” an ihrer Eigennützigkeit erkannt und zum dunkelblauen Lager wechseln.

Am wichtigsten wird sein, dass die beiden Lager sich gegenseitig respektieren und sich auch gegenseitig zuhören. Jeder wird begreifen, dass man das dunkelblaue Lager braucht, solange wir eine Konkurrenzgesellschaft sind. Ebenso wird jeder begreifen, dass es der Altruisten bedarf, damit Macht und Korruption nicht wieder derartige Ausmaße annehmen, wie vor der Krise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.