Milch und Honig

Für Menschen, die in der zweiten Hälfte des Zwanzigsten Jahrhundert aufgewachsen sind, ist es sehr schwierig, die offiziellen Denkmuster zu verlassen. Gott ist weitgehend aus dem modernen Denken verschwunden. Darum ist auch das Wort Gottes, wie die Bibel genannt wird, kaum mehr von Interesse.

Es gibt jedoch immer mehr Menschen, die sich wieder mit der Bibel befassen. Viele davon legen diese Büchersammlung aber wieder beiseite, weil sie schwer begreiflich ist. Die Bibel ist in einer Sprache verfasst, die für die meisten Menschen nicht verständlich ist, auch wenn sie eine Übersetzung in der Muttersprache benutzen.

Die Sprache der Bibel ist weitgehend eine Sprache für den Geist des Menschen. Je mehr ein Mensch auf seinen Verstand trainiert wurde, desto schwieriger wird es, die Bibelverse zu begreifen. Vernunft und Verstand haben den menschlichen Geist fast völlig überlagert, die meisten Menschen wissen überhaupt nicht mehr, dass der Geist des Menschen etwas anderes ist als der Verstand.

Der Geist benutzt die Realität und seine Bezeichnungen nur. Die Bedeutung der Worte ist jedoch eine andere als in der Realität, oder besser gesagt, eine erweiterte Bedeutung, eine Bedeutung, die den Geist mit einschließt. Das muss man als erstes begreifen.

Die Bibel ist Milch für die Menschen. Das heißt, es handelt sich um Wissen für Kinder, die noch klein sind. Im manchen Übersetzungen der Bibel, wird auch von Dickmilch gesprochen. Für uns Menschen ist es die geistige Nahrung am Anfang unseres Seins.

Der Honig ist die Freude beim Erlangen von neuem Wissen. Der Honig ist nicht die Erkenntnis selbst, sondern die Freude an der Erkenntnis. Eine Belohnung, so wie Zucker für das Gehirn die Nahrung ist. Und auch der Antrieb, die Motivation, um mehr davon zu erhalten. Dies birgt jedoch auch eine Gefahr in sich.

Findest du Honig, so iß davon, so viel dir genug ist, daß du nicht zu satt wirst und speiest ihn aus. Sprüche 25.16

Was im Körper zur Sucht werden kann, führt schnell im Geist zu Hochmut und allerlei anderen Verfehlungen. Deshalb sollte der Mensch immer mit Bedacht seine geistige Nahrung zu sich nehmen.

Die verbreitete Ansicht, dass solche Worte im übertragenen Sinn nur Symbole oder Gleichnisse wären, ist nicht ganz richtig, denn der Geist existiert vor dem Körper. Das heißt, es gab diese Worte schon als es unsere Art sie zu verstehen noch nicht gab. Deshalb ist der tatsächliche Honig eigentlich das Ergebnis, die materialisierte Version des Wortes.

Die Bibel ist voll von Worten, die man erst „auslegen“ muss, um sie zu verstehen. Dieses „auslegen“ der Bibel zieht sich bereits über tausende Jahre hin. Die Menschen finden immer wieder Neues, das heißt, der Honig ist in Fülle vorhanden.

In unserer heutigen Zeit sollte man die modernen Hilfsmittel auch nutzen, um die rechte Auslegung zu finden. Dabei gibt es eine sehr wichtige Regel.

Die Bibel legt sich immer selbst aus.

Am einfachsten ist folgende Vorgehensweise.

  • Nutzung einer Sammlung der Bücher der Bibel in elektronischer Form. Zum Beispiel http://www.bibel-online.net/
  • Eingeben des Wortes und SUCHEN
  • Man erhält dann alle Bibelverse in denen das Wort vorkommt.
  • Am besten bittet man den heiligen Geist im Gebet um Hilfe, das hilft anfangs scheinbar wenig. Nach ersten Erfolgen wird es jedoch immer wichtiger, denn schon viele sind in die Irre geführt worden.
  • Dann studiert man die einzelnen Passagen eingehend.
  • Manchmal schaltet man auf eine andere Bibelübersetzung, wenn man nicht weiterkommt.
  • Die rechten Erkenntnisse werden so rasch offenbar, der Honig fließt in Fülle.

Hat man auf diese Weise eine Weile trainiert, wird man früher oder später mit anderen Menschen in Kontakt kommen, die das Gleiche versuchen. Oft gerät der Suchende dann in die Fänge einer Religionsgemeinschaft. Dies sollte man unbedingt vermeiden.

Und ich hörte eine andere Stimme vom Himmel, die sprach: Gehet aus von ihr, mein Volk, daß ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf daß ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen! Offenbarung 18.4

2. Timotheus 2,26 und sie wieder nüchtern werden aus dem Fallstrick des Teufels heraus, von dem sie lebendig gefangen worden sind für seinen Willen.

Es gibt heute keine Religionsgemeinschaft mehr, die vom Inhalt dieser beiden Bibelverse völlig frei wäre. In den oberen Führungsetagen sind alle davon betroffen. Darum sollte der Suchende nicht einer Kirchengemeinschaft beitreten, sondern diese verlassen, egal welcher Zugehörigkeit.

Besser ist es, sich in Hauskreisen zu treffen. Es lohnt sich danach zu suchen. Einzeln und gemeinsam macht man sich mit der Prophetie und Heilslehre der Bibel vertraut.

Ein guter Anfang ist:

Die Deutung des Traumes vom großen Standbild aus Daniel 2 (Schlachter Bibel)

24 Daraufhin ging Daniel zu Arioch, den der König beauftragt hatte, die Weisen von Babel umzubringen; er nahm ihn beiseite und sprach zu ihm: Bringe die Weisen von Babel nicht um! Führe mich vor den König, so will ich ihm die Deutung verkünden!

25 Darauf führte Arioch den Daniel rasch vor den König und sprach zu ihm: Ich habe unter den Weggeführten von Juda einen Mann gefunden, der dem König die Deutung verkünden will! 26 Der König antwortete und sprach zu Daniel, dessen Name Beltsazar war: Bist du imstande, mir den Traum, den ich gehabt habe, und seine Deutung mitzuteilen?

27 Daniel antwortete vor dem König und sprach: Das Geheimnis, nach dem der König fragt, können Weise, Wahrsager, Traumdeuter oder Zeichendeuter dem König nicht verkünden; 28 aber es gibt einen Gott im Himmel, der Geheimnisse offenbart; der hat den König Nebukadnezar wissen lassen, was am Ende der Tage geschehen soll. Mit deinem Traum und den Gesichten deines Hauptes auf deinem Lager verhielt es sich so:

29 Dir, o König, stiegen auf deinem Lager Gedanken darüber auf, was nach diesem geschehen werde, und da hat dir der, welcher die Geheimnisse offenbart, mitgeteilt, was geschehen wird. 30 Mir aber ist dieses Geheimnis nicht durch eine Weisheit, die ich vor allen Lebenden voraus hätte, geoffenbart worden, sondern damit dem König die Deutung bekanntgemacht werde und du erfährst, was dein Herz zu wissen wünscht.

31 Du, o König, schautest, und siehe, ein erhabenes Standbild. Dieses Bild war gewaltig und sein Glanz außergewöhnlich; es stand vor dir, und sein Anblick war furchterregend. 32 Das Haupt dieses Bildes war aus gediegenem Gold, seine Brust und seine Arme aus Silber, sein Bauch und seine Lenden aus Erz, 33 seine Oberschenkel aus Eisen, seine Füße teils aus Eisen und teils aus Ton. 34 Du sahst zu, bis sich ein Stein losriß ohne Zutun von Menschenhänden und das Bild an seinen Füßen traf, die aus Eisen und Ton waren, und sie zermalmte. 35 Da wurden Eisen, Ton, Erz, Silber und Gold miteinander zermalmt; und sie wurden wie Spreu auf den Sommertennen, und der Wind verwehte sie, so daß keine Spur mehr von ihnen zu finden war. Der Stein aber, der das Bild zertrümmert hatte, wurde zu einem großen Berg und erfüllte die ganze Erde.

36 Das ist der Traum; nun wollen wir vor dem König auch seine Deutung verkünden: 37 Du, o König, bist ein König der Könige, dem der Gott des Himmels das Königtum, die Macht, die Stärke und die Ehre gegeben hat; 38 und überall, wo Menschenkinder wohnen, Tiere des Feldes und Vögel des Himmels, hat er sie in deine Hand gegeben und dich zum Herrscher über sie alle gemacht; du bist das Haupt aus Gold! 39 Nach dir aber wird ein anderes Reich aufkommen, geringer als du; und ein nachfolgendes drittes Königreich, das eherne, wird über die ganze Erde herrschen.

40 Und ein viertes Königreich wird sein, so stark wie Eisen; ebenso wie Eisen alles zermalmt und zertrümmert, und wie Eisen alles zerschmettert, so wird es auch jene alle zermalmen und zerschmettern. 41 Daß du aber die Füße und Zehen teils aus Töpferton und teils aus Eisen bestehend gesehen hast, bedeutet, daß das Königreich gespalten sein wird; aber es wird etwas von der Festigkeit des Eisens in ihm bleiben, gerade so, wie du das Eisen mit lehmigem Ton vermengt gesehen hast. 42 Und wie die Zehen seiner Füße teils aus Eisen und teils aus Ton waren, so wird auch das Reich zum Teil stark und zum Teil zerbrechlich sein. 43 Daß du aber Eisen mit Tonerde vermengt gesehen hast, bedeutet, daß sie sich zwar mit Menschensamen vermischen, aber doch nicht aneinander haften werden, wie sich ja Eisen mit Ton nicht vermischt.

44 Aber in den Tagen jener Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das in Ewigkeit nicht untergehen wird; und sein Reich wird keinem anderen Volk überlassen werden; es wird alle jene Königreiche zermalmen und ihnen ein Ende machen; es selbst aber wird in Ewigkeit bestehen; 45 ganz so wie du gesehen hast, daß sich von dem Berg ein Stein ohne Zutun von Menschenhänden losriß und das Eisen, das Erz, den Ton, das Silber und das Gold zermalmte. Der große Gott hat den König wissen lassen, was nach diesem geschehen soll. Und der Traum ist zuverlässig, und seine Deutung steht fest!

Dieses Beispiel zeigt uns vieles:

  • Die Auslegung der Bibel ist wie die Deutung von Träumen.
  • Dieses Beispiel legt Daniel direkt aus. Darum wird diese Geschichte auch immer wieder als Vorbild angeführt. Andere Geschichten sind nicht direkt erklärt und müssen aus anderen Stellen der Bibel ergänzt werden um sie zu verstehen.
  • Das Beispiel ist ein Typus. Es gibt dazu den Antitypus. Das Wort „Anti“ bedeutet im eigentlichen Sinn „An Stelle von“. Der Antitypus tritt immer geschichtlich später in Erscheinung und ist auch immer größer und weitreichender.
  • Sowohl der Typus als auch der Antitypus sind tatsächliche Ereignisse in der Geschichte der Erde. Es handelt sich also um Prophetie, die immer eintrifft. Und zwar völlig exakt, denn das Wort besteht vor der Erscheinung.
  • Den Antitypus dieser Geschichte finden wir in der Offenbarung im neuen Testament. Er ist für unsere Zeit sehr wichtig.

In der Offenbarung ist das Standbild aus dem Traum ein vielgestaltiges Tier, sowie ein Bild dieses Tieres, der Machtbereich dieses Tieres ist global. Der Stein, der das ganze Standbild zerstört, wenn er die tönernen Füße trifft, wird viel ausführlicher geschildert und betrifft die Geschichte in der Zukunft der Menschheit.

Dabei legt man sich langsam die Waffenrüstung Gottes an. Sie besteht aus sechs Teilen.

Die Waffenrüstung Gottes(Elberfelder Bibel)

10 Übrigens, Brüder, seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke. (1. Korinther 16.13) (Epheser 3.16) (2. Timotheus 2.1) (1. Johannes 2.14) 11 Ziehet an die ganze Waffenrüstung Gottes, damit ihr zu bestehen vermöget wider die Listen des Teufels. 12 Denn unser Kampf ist nicht wider Fleisch und Blut, sondern wider die Fürstentümer, wider die Gewalten, wider die Weltbeherrscher dieser Finsternis, wider die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Örtern. (Lukas 22.31) (Epheser 2.2) 13 Deshalb nehmet die ganze Waffenrüstung Gottes, auf daß ihr an dem bösen Tage zu widerstehen und, nachdem ihr alles ausgerichtet habt, zu stehen vermöget. 14 Stehet nun, eure Lenden umgürtet mit Wahrheit, und angetan mit dem Brustharnisch der Gerechtigkeit, (Lukas 12.35) (1. Thessalonicher 5.8) (1. Petrus 1.13) 15 und beschuht an den Füßen mit der Bereitschaft des Evangeliums des Friedens, 16 indem ihr über das alles ergriffen habt den Schild des Glaubens, mit welchem ihr imstande sein werdet, alle feurigen Pfeile des Bösen auszulöschen. (1. Petrus 5.9) (1. Johannes 5.4) 17 Nehmet auch den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches Gottes Wort ist; (1. Thessalonicher 5.8) (Hebräer 4.12) 18 zu aller Zeit betend mit allem Gebet und Flehen in dem Geiste, und eben hierzu wachend in allem Anhalten und Flehen für alle Heiligen, 19 und für mich, auf daß mir Rede verliehen werde im Auftun meines Mundes, um mit Freimütigkeit kundzutun das Geheimnis des Evangeliums, (Apostelgeschichte 4.29) (Kolosser 4.3) (2. Thessalonicher 3.1) 20 (für welches ich ein Gesandter bin in Ketten), damit ich in demselben freimütig rede, wie ich reden soll. (Apostelgeschichte 28.31) (2. Korinther 5.20)

Es dauert seine Zeit, bis man bereit ist. Aller Egoismus und jede Überheblichkeit ist aus dem Herzen gewichen und Jesus Christus ist im Herzen gegenwärtig. Durchströmt mit seiner Liebe ist die Rüstung komplett.

Für solche Menschen ist diese Schrift gedacht.

Jeder Gläubige ist dann ein Stein im neuen Haus Gottes. Einer dieser Steine könnte jener Stein sein, mit dem Gott die tönernen Füße aus der Vision von Nebukadnezar in Daniel 2 zerstört. Und er wird in zerstören, das ist gewiss, denn es gibt keine Prophetie in der Bibel, die sich nicht erfüllt. Wir wissen nur nicht, wann das sein wird.

Schon beim Aufbau seiner Rüstung sollte man den Feind mehr und mehr studieren.

Und es wurde ergriffen das Tier und der falsche Prophet, der mit ihm war, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, welche das Malzeichen des Tieres annahmen und die sein Bild anbeteten, – lebendig wurden die zwei in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt. Offenbarung 19.20

Es wird heute viel herumgerätselt, wer das Tier ist, was das Bild des Tieres ist und auch was die Malzeichen des Tieres sind. Das Tier wurde schon vor 500 Jahren erkannt. Das war auch der Grund für die Reformation.

und verführt, die auf Erden wohnen, um der Zeichen willen, die ihm gegeben sind zu tun vor dem Tier; und sagt denen, die auf Erden wohnen, daß sie ein Bild machen sollen dem Tier, das die Wunde vom Schwert hatte und lebendig geworden war. Offenbarung 13.14

Luther hat damals klar erkannt, wer das Tier ist. Die Wunde vom Schwert ist eine Folge der Reformation. Damals wurde der politische Teil des Papsttums durch die Truppen Napoleons zerstört. Offiziell wurde dieses Tier wieder unter dem italienischen Faschismus im 20. Jahrhundert lebendig. Seit dem ist der Vatikan wieder ein eigenständiger Staat, und damit ein Tier im Sinne der Bibel.

Im Jahre 2017 kann sich kaum ein Mensch vorstellen, dass das ganze herrschende System dem Tier unterstellt sein soll. Doch es gibt viele, die das schon lange erkannt haben.

Das Bild des Tieres wurde und wird jedoch immer noch nicht richtig verstanden. Dabei gibt es dabei nicht viel zum Auslegen. Denn es ist wortwörtlich das heutige Bild, das die Menschheit von der Welt hat. Dieses Bild ist heute wirklich ein eigenständiges Wesen das große Zeichen tut. Es handelt sich um die gesamte akademische Welt und die globalisierte Wirtschaft. Das Weltbild wird dabei vor allem von der Physik und Astronomie bestimmt.

Ein Malzeichen des Tieres ist jede staatliche Kennzeichnung einer Person. Es sind vor allem akademische Titel, aber auch ein ganz normales Bankkonto.

daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. Offenbarung 13.17

Darum wird die Abschaffung des Bargeldes ein äußerst wichtiges Zeichen sein, denn dann kann niemand mehr kaufen oder verkaufen, wenn er kein Konto bei einer Bank hat.

Um diese Zusammenhänge zu verstehen kann man getrost die zahlreichen Publikationen von diversen Religionsgemeinschaften nutzen. Besonders die bibeltreuen Adventisten erkennen dies richtig. Mit Ausnahme vom Bild des Tieres und den Malzeichen des Tieres. Was natürlich seinen Grund hat. Auch diese Gemeinschaft wurde von Soldaten der Schlange gegründet und bis heute verwaltet. Es ist eine uralte Taktik der Schlange, den Feind zu unterwandern, als scheinbar Verbündeter aufzutreten und ihn dann beim entscheidenden Punkt in die Irre zu führen.

Ohne genauere Kenntnisse über die Organisationen der Schlange und des Tieres kann man die Offenbarungen der Bibel nicht begreifen. Man sollte hier erst weiterlesen, wenn man dies eingehend studiert hat.

Ist man noch stark vom Verstand dominiert sollte man mit den Prediger der Adventisten, Olaf Schröer, beginnen. Ist der Geist etwas wacher, wechselt man zum Prediger Walter Veith. Es ist zu hoffen, dass Herr Veith noch rechtzeitig die Adventisten verlässt, so Gott will.

Bei den Adventisten ist das Malzeichen des Tieres der Sonntag, weil das Siegel Gottes in ihren Augen der Samstag, der Sabbat, ist. Es ist jedoch aus der Bibel ganz klar zu erkennen, dass beim Typus in Daniel immer die Verletzung des zweiten Gebot Gottes zum Abfall führt. Das Sabbatgebot ist jedoch das vierte Gebot. Beim Antitypus in der Offenbarung muss auch das zweite Gebot verletzt werden und zum Abfall führen. Das ist ganz eindeutig das heutige Weltbild, das ganz bewusst von der Schlange geschaffen wurde.

Wenn man weiß, dass die geheime Seite der röm. Kath. Kirche ein Sonnenkult ist, wundert man sich über den Hergang nicht mehr.

Begonnen hat es mit einer historischen Inszenierung des Lebens von Galileo Galilei. Das sonnenzentrierte Weltbild wurde langsam in die Köpfe der Menschen gepflanzt. Heute gilt dieses Weltbild offiziell als bewiesen. Dass der Beweis fehlt ist kaum mehr bekannt. Im 19. Jahrhundert wiesen die führenden Mathematiker und Astronomen, wie Gauß und Humboldt, noch auf ein vereinfachtes Modell hin. Für sie war es noch Theorie, auf der die gesamten Formeln ihrer Wissenschaft aufbaute. Schon deshalb wollte man keine Änderung. Im 20. Jahrhundert wurde aus der Theorie ein Selbstverständnis. Es gab jedoch auch im 20. Jahrhundert Zweifel. Der Astronom und Physiker Roman Sexl benutzte ein Gegenmodell. Seine Studenten sollten es mit dem erlernten Wissen widerlegen. Es gelang nie jemanden, auch nicht der Fachwelt. Dieses Gegenmodell kehrt das heliozentrische Bild um. Mathematisch gelten dabei die gleichen Formeln, nur die Sonne, Mond, Planeten und Sterne befinden sich im Inneren der Erde. Es gibt also keinen Planeten Erde.

Es klingt völlig absurd, aber dieses Modell ist mathematisch und physikalisch dem heliozentrischen Modell gleichwertig. Es konnte noch nie widerlegt werden. Weder von den Studenten noch von der Fachwelt. Die Lichtgeschwindigkeit nimmt bei diesem Modell zum Zentrum der Erde hin ab. Der Lichtstrahl ist in diesem Modell gekrümmt.

Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist. 2. Mose 20.4

Das Zweite Gebot ist hier ganz eindeutig. Wie bei Daniel zu Zeiten Nebukadnezars wurde das Gebot verletzt. Das ist der Antitypus unserer Zeit der zum völligem Abfall von Gott geführt hat.

Wer das Gegenmodell näher studieren möchte sollte auch wissen, dass es nach seiner Entwicklung auch zur Gründung einer Religionsgemeinschaft geführt hat. Der Gründer, Cyrus Reed Teed, behauptete eine Inkarnation von Jesus Christus zu sein. Eine Absurdität, aber man hat damals auch ein Experiment durchgeführt, dass die konkave Erdoberfläche beweisen soll. Der Film „a line has been drawn“ zeigt dieses Experiment sehr anschaulich. Kurios ist auch, dass Rolf Keppler, ein Nachfahre von Johannes Kepler, dem wichtigen Proponenten des heliozentrischen Weltbildes, heute ein engagierter Verfechter des Innenweltbildes ist.

Es gibt auch eine ganze Reihe anderer Theorien, die Evolutionstheorie, die Urknalltheorie und einige mehr, die heute als bewiesen angesehen werden und es bei weitem nicht sind. All die Wissenschaftler und Nobelpreisträger können einem leid tun, wenn dieses Kartenhaus zusammenbricht.

Man kann also in allen Bereichen der Bibel vertrauen, es ist zwar noch Milch, aber der höhere Sinn ist schon erkennbar. Wenn man erkennt, dass die Erde eine lebende Zelle in einem größeren Organismus ist, wird einem auch klar, warum Gott so und nicht anders handeln kann.

Und der erste ging hin und goß seine Schale aus auf die Erde; und es kam ein böses und schlimmes Geschwür an die Menschen, welche das Malzeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten. Offenbarung 16.2

Wenn man bedenkt, dass unser Körper auch aus Zellen besteht, so ist anzunehmen, dass in jeder Zelle einzelne Wesen, die uns ähnlich sind, wohnen und arbeiten. Erheben sich diese Wesen über Gott, so wird die Zelle bald die übergeordnete Aufgabe vernachlässigen und die Zelle wird zur Krebszelle im Organismus.

Krebs ist in den letzten Jahren zur Volkskrankheit Nummer Eins geworden. Ob der Engel die Schale bereits ausgegossen hat, oder ob das noch bevor steht, wird sich bald zeigen. Auch ohne all dem, wäre es eine logische Folge, wenn die Wesen in unseren Zellen zu Egoisten werden, wenn der gesamte übergeordnete Organismus ebenfall dem Egoismus völlig verfallen ist.

Im Grunde geht es nur um zwei Systeme. Dem faschistischen System der Schlange, das zu Egoismus und Unfreiheit führt und dem System Gottes, in dem jedes Wesen völlig frei ist und aus Liebe zu Gott all seine Aufgaben wahrnimmt. Gesetze sind im zweiten System nicht notwendig, denn jeder ist ein Altruist, er gibt lieber als zu nehmen.

Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Gewalt, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen tausend Jahre. Offenbarung 20.6

Wahrscheinlich gibt es in den unzähligen Zellen im Reich Gottes auch gemischte Systeme, Sobald jedoch die Herrschaft an Egoisten fällt, ist die Zelle gefallen.

All diese Gedanken sind nicht dazu da, ein neues Weltbild zu schaffen, sie sollen nur verzweifelten Seelen einem möglichen Sinn im Übergeordneten zeigen. Wir würden nur wieder gegen das zweite Gebot verstossen, wenn wir solche Bilder anbeten würden.

Übrigens:
Das „Anbeten“ wird heutzutage auch nicht verstanden. Ein Fan (Fanatiker abgekürzt) eines Fußballklubs betet seine Götzen genau so an, wie jemand der sich durch ein Studium quält, das von einer gottlosen Wissenschaft lehrt. Ebenso verhält es sich mit stundenlangen Betrachten von Fernsehserien oder das Anhimmeln eines Stars aus Musik, Film, ect. Das „Bild des Tieres“ wird in der Bibel so genannt, weil es keine Religion mit Kirche ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.